04.12.2010: Rohrbach – Baum stürzt auf Wohnhaus

Am Samstagvormittag wurde unser Kran zu einer technischen Hilfeleistung durch die FF Rohrbach angefordert. 100 m oberhalb der Zeilbrücke waren in der Nacht von Freitag auf Samstag aufgrund der Schneelast zwei Bäume auf ein Wohnhaus gekracht, wobei das Dach ziemlich beschädigt wurde. Während von den Mitgliedern der FF Rohrbach sämtliche Vorarbeiten (Sicherungsarbeiten, Abschneiden der Äste…) durchgeführt wurden, galt es für unseren bewährten Kranführer, OFM Karl Gremsl, die Baumstämme zu bergen. Geleitet wurden die Bergungsarbeiten durch unseren Kommandanten, BR Johann Hönigschnabl.