29.11.2010: Wintereinbruch – zahlreiche Einsätze auf der A2 im Wechselabschnitt

Der doch sehr heftige Wintereinbruch sorgte im Zeitraum 29.11. – 03.12. für ein vermehrtes Einsatzaufkommen sowohl auf der A2 als auch auf der B54. Neben einigen PKW wurden auch zwei Busse mit insgesamt 100 Insassen, die alle mit dem Schrecken davonkamen, geborgen. Am spektakulärsten aber war die Bergung eines umgestürzten Klein-LKWs aus Polen. Insgesamt rückte die FF Pinggau zu 10 Verkehrsunfällen aus, mit den Einsatzfahrzeugen wurden 487 km zurückgelegt. 127 eingesetzte Feuerwehrmitglieder leisteten dabei 146 Einsatzstunden.