17.10.2015: Spatenstich für das neue Feuerwehrhaus

 

Der Himmel war zwar wolkenverhangen, doch für die Feuerwehr Pinggau strahlte die Sonne. Im Beisein zahlreicher Ehrengäste konnte mit dem Spatenstich das Startsignal für den Bau des neuen Feuerwehrhauses am Fahrnerplatz gegeben werden, ein weiteres Mosaik im Rahmen der  geplanten Ortsweiterentwicklung Stufe II. Wie BGM Leopold Bartsch ausführte, war sehr viel Engagement von allen Involvierten notwendig, um diesen Schritt setzen zu können. Nun geht es also los und zwar so rasch wie möglich, denn der REWE Konzern möchte bereits im Frühjahr 2016 mit seiner Neustrukturierung beginnen. Zu diesem Zweck muss das neue Feuerwehrhaus so weit bezugsfähig sein, dass mit dem Abriss des alten Feuerwehrhauses begonnen werden kann. Es wartet also sehr viel Arbeit auf die FFP, auch die finanzielle Belastung wird ziemlich groß sein. Doch nun werden die Ärmel aufgekrempelt, um in kürzester Zeit das Projekt auf die Beine zu stellen.