03.12.2020: Öleinsatz auf der A2 bei km 89,3

Ein auf der Fahrbahn liegendes Reserverad eines Klein-LKWs wurde einer Verkehrsteilnehmerin zum Verhängnis. Beim Anprall wurde die Ölwanne beschädigt – Ölalarm.

Zu spät erkannte eine Verkehrsteilnehmerin aus Slowenien das auf der Fahrbahn liegende Hindernis. Sie stieß mit ihrem PKW gegen das vermutlich von einem Klein-LKW verlorene Reserverad, wodurch bei seinem PKW die Ölwanne leck geschlagen wurde und sich das Motoröl auf der Fahrbahn verteilte.
Die von der Autobahnpolizei verständigte Feuerwehr Pinggau rückte mit dem RLF, besetzt mit sechs Mann, aus. Durch den Einsatz von Ölbindemittel konnte das auf der Fahrbahn befindliche Öl rasch gebunden werden. Danach wurde noch die Fahrbahn gesäubert. Der PKW wurde von einem Abschleppunternehmen abtransportiert.

Eingesetzte Kräfte: RLF + 6 Mann

Einsatzzeit: 02.11 – 03.09 Uhr

Fotos: FF Pinggau