06.02.2021: Wirtschaftsgebäude in Flammen

Um 11.44 Uhr heulten die Sirenen in Pinggau. Gemeldet wurde ein Brand beim landwirtschaftlichen Anwesen Glatzl in Tanzegg. Beim Eintreffen der Feuerwehr Pinggau stand ein Trakt des Wirtschaftsgebäudes in Vollbrand.

Einsatzleiter HBI Harald Hönigschnabl ließ sofort Abschnittsalarm geben. Währenddessen wurden die ersten Löschangriffe gestartet. Im Minutentakt trafen die alarmierten Feuerwehren Schäffern, Sparberegg, Götzendorf, Sinnersdorf, Baumgarten und Schaueregg ein. Neben umfassenden Löschangriffen über die Tanklöschfahrzeuge wurde eine Zubringleitung von einem auf der Anhöhe befindlichen Hydranten aufgebaut. Weiters wurden die Einsatzleitung durch den Abschnittsführungsstab besetzt und eine Atemschutzsammelstelle eingerichtet. Dem guten Zusammenspiel der massiv eingesetzten Kräfte, aber auch dem Vorhandensein einer Feuermauer ist es zu verdanken, dass der Brand auf die Ausbruchsstelle beschränkt blieb und somit ein Übergreifen auf das angebaute Wirtschaftsgebäude verhindert werden konnte. Der betroffene Teil, in dem unter anderem zwei Traktoren untergebracht waren und Brennholz gelagert war, brannte jedoch bis auf die Grundmauern nieder.
Danach wurde aufgeräumt. Mithilfe des Krans wurde die Brandruine abgetragen, gleichzeitig wurden allfällige Glutnester gelöscht.
Insgesamt standen die sieben Feuerwehren mit über 160 Mann und 22 Fahrzeugen im Einsatz.
Letzten Informationen zufolge dürfte der Brand im Bereich eines Traktors, der etwa eine halbe Stunde davor eingestellt worden war, ausgebrochen sein.

Eingesetzte Kräfte: ELF, MTF, TLF 4000, RLF, LF, WLF-K + 38 Mann

Einsatzzeit: 11.45 – 17.20 Uhr

Fotos: FF Pinggau/Einsatzdoku