04.09.2017: LKW bleibt auf der A2 mit Motorschaden hängen – Ölalarm!

Die ursprüngliche Meldung lautete „LKW-Brand auf der A2“. Daher wurde die FF Pinggau mittels Funksirene alarmiert. Zum Glück bewahrheitete sich dieses Szenario nicht. Stattdessen stand ein LKW-Zug, voll beladen mit lebenden Puten, mit Motorschaden auf dem Pannenstreifen bzw. der 1. Fahrspur der A2 in FR Wien. Durch den Motorschaden kam es zu einer etwa 100m langen Ölspur, wobei ein Eindringen des Öls in die Abwasserkanalisation verhindert werden konnte. Nach der Absicherung der Einsatzstelle zuerst durch die Feuerwehr und in weiterer Folge durch die ASFINAG wurde der LKW-Zug aus der Gefahrenstelle bis zum nächsten Abstellplatz, in diesem Fall die Tankstelle Roth, geschleppt. Danach wurde mit 100 kg Ölbindemittel das Öl gebunden und das verunreinigte Ölbindemittel an die ASFINAG übergeben.

Eingesetzte Kräfte: KDO-BFVHB, TLF 4000, RLF + 15 Mann

Einsatzzeit: 12.26 – 13.34 Uhr