28.10.2017: Tödlicher Verkehrsunfall auf der A2

Ein plötzlich und ohne zu blinken die Fahrspur wechselnder PKW-Lenker dürfte einen Unfall mit fatalen Folgen ausgelöst haben. Durch dieses plötzliche Manöver verriss ein ebenso Richtung Graz fahrender zweiter PKW-Lenker seinen Wagen und touchierte einen Motorradlenker. Dieser stürzte und prallte gegen die Leitschiene. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen. Für die im Einsatz stehenden Mitglieder der FF Pinggau war es erste Pflicht, den auf der Fahrbahn liegenden toten Biker vor den Blicken neugieriger Verkehrsteilnehmer zu schützen. Danach wurden der PKW und das Motorrad geborgen und aus dem Gefahrenbereich entfernt. Als letzte Maßnahme wurde eine Fahrbahnreinigung durchgeführt. Während der Arbeiten war die A2 in Fahrtrichtung Graz zeitweise gesperrt.

Eingesetzte Kräfte: KDO, RLF, WLF-K + 16 Mann (LF + 7 Mann in Bereitschaft)

Einsatzzeit: 13.22 – 15.30 Uhr