19.12.2017: Plötzlich war der Grip weg

 

Laut Aussage der Lenkerin war sie mit ihrem PKW mit etwa 100 km/h unterwegs, als ihr Wagen auf der an und für sich trockenen Fahrbahn der A2 bei km 86 plötzlich jegliche Bodenhaftung verlor und somit unlenkbar wurde. Der PKW schlitterte zuerst gegen die Außenleitschiene, dann gegen die Betonmittelleitwand und kam auf der 2. Fahrspur in FR Graz zum Stillstand. Während die junge Burgenländerin unverletzt dem Wrack entstieg, alarmierte ein nachkommender Verkehrsteilnehmer über Notruf die Einsatzkräfte. Von der FF Pinggau wurde die Unfallstelle abgesichert, beleuchtet und anschließend geräumt.

Eingesetzte Kräfte: KDO-BFVHB, RLF, WLF-K + 14 Mann

Einsatzzeit: 06.12 – 07.18 Uhr