29.03.2018: MRAS I + II

 

Vom 26. bis 29. März standen BI d.F Markus Lang und LM d.F. Christoph Schantl unter Dauerstress. Sie absolvierten an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring die beiden technischen Lehrgänge „Menschenrettung und Absturzsicherung“, kurz MRAS genannt. Bei MRAS I werden Inhalte im Bereich „Halten“, „Sichern“ und „Retten“ von Personen mittels Seiltechnik gelehrt. Es werden nur Einsatzbereiche und Techniken „über Erdniveau“ behandelt (atembare Luft vorhanden). In MRAS II geht es dann in die Tiefe. Die Inhalte bleiben die gleichen, allerdings werden Einsatzbereiche und Techniken „unter Erdniveau“ oder in Bereichen, in welchen keine atembare Luft vorhanden ist, behandelt. Man muss also auch ausgebildeter AS-Geräteträger sein. Beide Feuerwehrmänner sind auf diesem Gebiet ohnehin schon Experten ihres Faches, nun halten sie auch das entsprechende Zeugnis der Feuerwehrschule in den Händen. Gratulation!