18. 04.2018: Die Betonleitwand entlang gerutscht

Heute Vormittag, gegen 10.30 Uhr, geriet ein in Richtung Graz fahrender VW-Bus ca 700m nach der Auffahrt Aspang zu weit nach rechts. Durch das Gegenlenken kam der Wagen ins Schleudern, schrammte die Mittelbetonleitwand entlang und kam auf der 2. Fahrspur zum Stillstand. Zwei Insassen, die Lenkerin und der Beifahrer, erlitten dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurden vom SMD Mönichkirchen Aspang ins Krankenhaus Wr. Neustadt gebracht. Der 3. Insasse blieb unverletzt. Die erstankommende Feuerwehr Aspang (2 Fahrzeuge, 8 Mann) führte erste  Absicherungsmaßnahmen durch und übergab dann den Einsatz an die FF Pinggau, welche die Bergung des Wracks und die Fahrbahnreinigung durchführte. Während der Bergungsarbeiten, die eine Stunde dauerten, war die A2 in Fahrtrichtung Graz nur einspurig befahrbar. Es bildete sich ein kurzer Stau.

Eingesetzte Kräfte: KDO, RLF, WLF-K + 10 Mann, FF Aspang

Einsatzzeit: 10.47 – 12.00 Uhr