20.07.2018: Direttissima über den Kreisverkehr

Nicht immer ist der kürzeste Weg der beste. Dies musste ein PKW-Lenker, der den Weg über den Hügel des Kreisverkehrs beim Autobahnzubringer nehmen wollte, zur Kenntnis nehmen. Schlussendlich krachte das Fahrzeug noch in die Leitschiene.
Nach der Absicherung und Beleuchtung der Unfallstelle wurde das Wrack geborgen und aus dem Gefahrenbereich entfernt. Abschließend wurde die Leitschiene zurechtgebogen und stabilisiert.

Eingesetzte Kräfte: KDO, RLF, WLF-K + 13 Mann (+ 7 Mann Bereitschaft)

Einsatzzeit: 21.33 – 22.25 Uhr