27.04.2019: Technische Hilfeleistungsprüfung erfolgreich absolviert

Insgesamt 36 Feuerwehrmitglieder, darunter als Gast ABI Wolfgang Gamperl von der FF Sinnersdorf, stellten sich dieser Leistungsprüfung in den Stufen 1 (Bronze) und 2 (Silber). Das Bewerterteam bestand aus dem Hauptbewerter ABI dF Alfred Reinwald aus Leoben und den beiden Bewertern aus dem BFVHB, ABI dF Franz Windhaber  und BI Josef Trost.

Mit einer humorvollen Begrüßung nahm der Hauptbewerter zu Beginn den angetretenen Feuerwehrmännern und-frauen die Nervosität, sodass durchaus relaxed an die Sache herangegegangen wurde. Die zahlreichen Übungen machten sich bezahlt, denn die Leistungsprüfungen wurden, abgesehen von ganz kleinen Fehlern, die aber den wachsamen Augen der Bewerter nicht entgingen, souverän absolviert. So konnte bei der Schlusskundgebung jeder mit Stolz sein Abzeichen (20 x Bronze, 16 x Silber) in Empfang nehmen.

Wie es der Zufall wollte, feierte am Tag des Geschehens der höchstrangige Teilnehmer am Leistungsbewerb, nämlich BR aD Johann Hönigschnabl, Geburtstag. Dies war für den Hauptbewerter ABI dF Reinwald Anlass genug, dem Geburtstagskind zu gratulieren und die angetretenen Feuerwehrmänner und-frauen zu einem Ständchen zu überreden, welches der Jubilar selbst dirigieren durfte.

Allen, die sich die Zeit für die Übungen und die Prüfung nahmen, und das sind immerhin fast 50% der Aktiven, sei hiermit herzlichst gedankt und gratuliert. Ein besonderer Dank gilt OBM Daniel Wolf, der für die Organisation und Vorbereitung der THLP verantwortlich zeichnete. Mit dieser Prüfung ist wieder ein wichtiger Schritt in der Ausbildung gemacht worden, gerade für die Feuerwehr Pinggau, die ja sehr viele technische Einsätze auf dem hochrangigen Straßennetz zu bewältigen hat.