30.05.2019: Horror-Crash auf der LB63

 

Zu einem folgenschweren Frontalzusammenstoß kam es gegen 21.00 Uhr auf der Steinamangerbundesstraße knapp unterhalb der Kreuzung Richtung Schäffern.

Laut ersten Informationen war der rote PKW ins Schleudern geraten, hatte einen entgegenkommenden Klein-LKW touchiert und krachte dann gegen den dahinter fahrenden PKW. Durch die Wucht des Anpralls wurde der 2. PKW auf die Nebenstraße geschleudert. Beide Lenker erlitten schwere Verletzungen und waren in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Großalarm für die Feuerwehren Pinggau, Sinnersdorf und Sparberegg. Nach der Stabilisierung der Schwerverletzten durch die Notärzteteam von Christophorus 16 und NEF Aspang wurden beide Lenker mittels hydraulischen Rettungsgeräten aus ihren Fahrzeugen befreit. Anschließend wurde mit den Aufräumungsarbeiten begonnen. Während des Einsatzes war die LB63 für den gesamten Verkehr gesperrt.

Eingesetzte Kräfte: KDO, MTF, RLF, WLF-K + 24 Mann (+ 5 Mann Bereitschaft)

Einsatzzeit: 21.09 – 23.11 Uhr