23.06.2019: PKW steckte in der Leitschiene

Im Bereich der Abfahrt Pinggau touchierte ein PKW in FR Graz die Betonmittelleitwand.

Infolge dieses Anpralls wurde das Fahrzeug nach rechts geschleudert und blieb mit der Schnauze in der Leitschiene stecken. Der Lenker blieb bei diesem Crash unverletzt. Um das Wrack bergen zu können, musste es unter der Leitschiene herausgehievt werden, danach wurde es mittels WLF-K aus dem Gefahrenbereich entfernt. Auch der Lenker wurde natürlich mitgenommen und zur Tankstelle bei der Abfahrt gebracht, von wo aus er seine Weiterfahrt organisierte.

Eingesetzte Kräfte: KDO, RLF, WLF-K + 16 Mann (+ 9 Mann Bereitschaft)

Einsatzzeit: 17.20 – 18.20 Uhr