17.08.2019: Schlangenfamilie bei Wohnhaus

Im Nahbereich eines Wohnhauses in der Brandstatt hatte sich eine Schlangenfamilie angesiedelt.

Obwohl es sich dabei um Äskulapnattern handelt, hatte die Familie doch ein etwas mulmiges Gefühl und bat die Feuerwehr um Hilfe. Es wurde beschlossen, die Tiere mit Hilfe einer Schlangenzange zu fangen und umzusiedeln. Doch leichter gesagt als getan. Im ersten Versuch konnte nur eine Jungschlange gefangen werden. Somit verblieb das Fanggerät bei der Familie, um auch die restlichen Nattern fangen zu können.

Eingesetzte Kräfte: KDO + 4 Mann

Einsatzzeit: 15.45 – 17.30 Uhr