15.11.2019: PKW im Graben gelandet

 

Auf eine abschüssige Wiese, deren Erdreich durch die anhaltenden Regenfälle stark aufgeweicht war, geriet ein PKW in Pinggau und landete in einem drei Meter tiefen Graben.

Eine gar nicht so einfache Aufgabe für die Feuerwehr. Eine Zufahrt über den weichen Boden war unmöglich. Nur unter Einsatz der Seilwinde konnte das WLF-K an den Graben herangeführt werden. Danach wurde der PKW mittels Kran geborgen.

Eingesetzte Kräfte: KDO, RLF, WLF-K + 11 Mann (+3 Mann Bereitschaft)

Einsatzzeit: 09.00 – 10.05 Uhr

Fotos: FF Pinggau