08.12.2019: PKW hinter Leitschiene gelandet

 

Auf der Fahrt Richtung Wien verunglückte eine junge Lenkerin aus Wien mit ihrem PKW. Das Fahrzeug demolierte den Wildzaun und landete hinter der Leitschiene.

Bei km 83,6 der A2 geriet ein PKW auf die Böschung, demolierte einige Meter Wildzaun und landete schlussendlich hinter der Leitschiene. Dabei erlitt die Lenkerin Verletzungen unbestimmten Grades. Das auf dem Dach liegende Wrack musste zuerst aufgestellt und danach hinter der Leitschiene angehoben werden. Anschließend wurde es verladen und aus dem Gefahrenbereich verbracht. Während der Bergungsarbeiten war die A2 in Fahrtrichtung Wien kurzzeitig nur einspurig befahrbar.

Eingesetzte Kräfte: KDO, RLF, WLF-K + 10 Mann

Einsatzzeit: 09.54 – 11.00 Uhr

Fotos: FF Pinggau