11.03.2020: LKW-Anhänger probierte Kopfstand

 

Zu einem spektakulären Einsatz kam es am Vormittag in Sinnersdorf. Ausgelöst durch ein verkehrsbedingt abruptes Bremsmanövers wurde ein LKW-Anhänger im vorderen Bereich nach unten gedrückt, sodass das Heck steil nach oben ragte.

Die für den Einsatz zuständige FF Sinnersdorf forderte unverzüglich das WLF-K für die Bergung des Anhängers an. Nach den gemeinsamen Sicherungsarbeiten unter Einsatz von pneumatischen Hebekissen und des Krans wurde der Anhänger durch einen Bergekran eines Privatunternehmens wieder langsam und vorsichtig auf den Boden zurückgeholt. Im Zuge des Einsatzes konnte unser Flugretter und MRAS Experte, BI dF Markus Lang, sein Können unter Beweis stellen.

Eingesetzte Kräfte: WLF-K + 3 Mann ( + 13 Mann Bereitschaft), FF Sinnersdorf

Einsatzzeit: 09.38 – 12.00 Uhr

Fotos: FF Pinggau