24.06.2020: Sirenenalarm für die Feuerwehren Pinggau und Schäffern

 

Laut ersten Meldungen hatte sich ein PKW auf der A2 zwischen Schäffern und Pinggau überschlagen, wobei der Lenker eingeklemmt worden sei.

Die ersteintreffende Feuerwehr Schäffern unter dem Kommando von LFR Thomas Gruber meldete, dass der Lenker bereits aus dem Wrack heraußen sei und von den Rettungskräften versorgt werde. Gleichzeitig wurde die Unfallstelle von der FF Schäffern mustergültig abgesichert. Inzwischen war auch die FF Pinggau, die einen etwas längeren Anfahrtsweg hatte, eingetroffen und auch der Rettungshubschrauber C 16 war bereits im Landeanflug. Nach dem Abtransport des Verletzten und der Beendigung der polizeilichen Ermittlungen wurde die Unfallstelle in gemeinsamer Arbeit geräumt.
Soweit wir in Erfahrung bringen konnten, dürfte Sekundenschlaf die Ursache für den Unfall gewesen sein.

Eingesetzte Kräfte: ELF, RLF, WLF-K + 15 Mann                                   
                               FF Schäffern mit MTF, TLF-A 3000 und 17 Einsatzkräften, Rotes Kreuz,
                               Rettungshubschrauber C 16, Autobahnpolizei, ASFINAG

Einsatzzeit: 14.15 - 15.12 Uhr

Fotos: FF Pinggau