29.06.2020: Vier Verletzte bei Verkehrsunfall auf der A2

 

Etwa gegen 18.15 Uhr kam auf der regennassen Fahrbahn bei km 85,2 in Fahrtrichtung Graz ein mit vier Personen besetzter PKW ins Schleudern, krachte gegen die Böschung und Leitschiene, überschlug sich und kam auf der Fahrbahn auf den Rädern zum Stillstand.

Während der Lenker und sein Beifahrer den Unfall mit leichten Verletzungen überstanden, erwischte es die beiden Männer am Rücksitz schwer. Der Jüngere wurde vom Rettungsdienst in das LKH Oberwart überstellt. Der zweite Schwerverletzte musste an Ort und Stelle reanimiert werden, bevor er durch den Rettungshubschrauber C 16 ins LKH Graz eingeliefert werden konnte. Die Aufräumungsarbeiten wurden durch die Feuerwehren Pinggau und Schäffern durchgeführt. Das Wrack wurde mittels Kran geborgen und aus dem Unfallbereich abtransportiert. Während des Einsatzes war die A2 in Fahrtrichtung Graz gesperrt. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Eingesetzte Kräfte: KDO, MTF, ELF, RLF, WLF-K Pinggau mit 25 Mann (+ 4 Mann Bereitschaft); FF Schäffern mit zwei Fahrzeugen und 18 Mann; Rotes Kreuz, Rettungshubschrauber C 16, Polizei

Einsatzzeit: 18.18 - 20.00 Uhr

Fotos: FF Pinggau/Einsatzdoku