18.08.2022: Im Graben gelandet

Eine Polizeistreife wurde Augenzeuge, wie kurz nach 22.00 Uhr ein PKW, der in Richtung Pinggau unterwegs war, auf der Steinamangerstraße knapp nach der Ausfahrt aus dem Kreisverkehr ins Schleudern geriet.

Der junge Lenker konnte sein Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle halten, sodass das Auto in den Graben schlitterte, wo es zum Stillstand kam. Es entstand lediglich Sachschaden. Die von der Polizei alarmierte Feuerwehr sicherte als erste Maßnahme die Unfallstelle ab und baute eine Beleuchtung auf. Danach wurde der PKW vorsichtig angehoben, und da er aufgrund eines Reifenschadens nicht mehr fahrbereit war, auf das WLF-K verladen, abtransportiert und gesichert verwahrt. In dem einstündigen Einsatz standen 15 Einsatzkräfte mit ELF, RLF und WLF-K.

Fotos: FF Pinggau